Am 8. März 2015 fand im Pfarrsaal Kirchschlag der Bezirksfeuerwehrtag des Feuerwehrbezirkes Wiener Neustadt statt. Zu diesem konnte Bezirksfeuerwehrkommandant LFR Franz Wöhrer als Ehrengäste Landesfeuerwehrkommandant LBD Dietmar Fahrafellner MSc., in Vertretung des LH den Abgeordneten zum NÖ Landtag Ing. Franz Rennhofer, Frau Bundesrat KommR Ingrid Winkler den Bezirkshauptmann WHR Mag. Ernst Anzeletti, den Bürgermeister der Stadtgemeinde Kirchschlag Josef Freiler und den Hausherren Feuerwehrkurat Mag. Otto Piplics begrüßen.
Nach dem Jahresrückblick von LFR Wöhrer, nutzte Landesfeuerwehrkommandant Fahrafellner das Forum um sich bei den Delegierten für Ihre Arbeit zu bedanken. Er berichtete über die Schlagkraft der Feuerwehren am Bsp. Schneechaos und gab einen Ausblick über geplante Anschaffungen und Aktivitäten im LFKDO. Im Rahmen des Bezirksfeuerwehrtages gab es Ernennungen und Auszeichnungen für verdiente Mitglieder und Feuerwehren.
Die Feuerwehr Dreistetten erhielt für das 15 Jährige Bestandsjubiläum der Jugend eine Urkunde, die Kommandant Siegfried Hauer entgegennahm.



Am Mittwoch den 25.02.15 wurde die FF-Dreistetten telefonisch zu einer LKW-Bergung höhe Biberkogel gerufen. Einer mit Heizöl beladener LKW blieb auf einen unbefestigten Weg hängen und rutschte in Folge Richtung eines Gartenzaunes. Erste Versuche durch einen Unimog der Straßenmeisterei das Fahrzeug zu bergen blieben erfolglos. Die alarmierte Feuerwehr zog das Kraftfahrzeug mittels Tanklöschfahrzeug und Abschleppachse rasch auf die Straße zurück. Da die Fahrbahn durch die Bergung sehr verdreckt wurde musste diese noch gereinigt werden.
Die Feuerwehr Dreistetten stand mit 2 Fahrzeugen und 4 Mann rund 45min im Einsatz.


Ein Verkehrsunfall sowie zwei Fahrzeugbergungen war die Bilanz am Montag den 09.02.2015 in Dreistetten. Der erste Unfall ereignete sich kurz nach 15:00 Uhr auf der Muthmannsdorferstraße. Ein Fahrzeuglenker blieb in einer Schneewechte Fahrtrichtung Muthmannsdorf hängen. Eine Nachkommende PKW-Lenkerin aus Dreistetten übersah aufgrund enormer Schneeverwehungen das Fahrzeug und krachte frontal in das Heck des Pkws. Beide Insassen blieben zum Glück unverletzt. Die alarmierte Feuerwehr Dreistetten sicherte die Unfallstelle ab und führte die Fahrzeugbergungen durch. Um 17:30 Uhr sowie um 19:45 Uhr wurden die Florianis erneut zu Einsätzen auf  die LH87 höhe (GH. Langer) und die LH4069 (Fischauerstraße) gerufen. Hier galt es hängengebliebene Fahrzeuge zu bergen.

Die Feuerwehr Dreistetten war mit 2 Fahrzeugen und 8 Mann mehrere Stunden im Einsatz.



Einsatzmeldesystem

Wettermeldungen
der ZAMG

Wettermeldungen
der Unwetterzentrale

Zitherwirt Dreistetten

Domains kaufen bei auf.co.at

 

Copyright © 2014. Design by FF-Dreistetten