Am Fr. dem 12.11.21 wurde die Feuerwehr Dreistetten um 10:18 Uhr zu einem Verkehrsunfall Höhe GH. Zitherwirt alarmiert. Eine junge Lenkerin schenkte kurzzeitig ihre Aufmerksamkeit ihren mit im Fahrzeug befindlichen Kleinkind, kam dadurch von der Fahrbahn ab und kollidierte infolge gegen einen Wegweiser. Mutter und Kind blieben bei diesem Unfall unverletzt. Nach der polizeilichen Unfallaufnahme wurde das schwer beschädigte Fahrzeug von der Feuerwehr geborgen und verkehrssicher abgestellt. 

Am Mittwoch, den 13.10.2021 wurde die Feuerwehr Dreistetten um 14:28 Uhr zu einem Kleinbrand am Scherrerweg alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr kam den Einsatzkräfte eine mit Ruß bedeckte Frau entgegen und informierte über einen Brand im Schlafzimmer, welchen sie mit mehreren Kübeln Wasser zuvor selbst gelöscht hatte. Da noch die gesamte Wohnung stark verraucht war, wurde unter Atemschutz die Brandstelle kontrolliert und die Feuerwehr Markt Piesting mit dem Druckbelüftungsgerät nachalarmiert. Da die Frau intensiven Rauchgasen ausgesetzt war, wurde vorsorglich ein Rettungswagen sowie die Polizei zur Einsatzstelle beordert. Nach den Belüftungsmaßnahmen sowie dem Entfernen von Brandgut konnten die eingesetzten Kräfte nach rund 1,5 Stunden wieder einrücken. Die Wohnung ist aufgrund des Brandereignisses unbewohnbar, die Brandursache derzeit noch nicht bekannt und Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

 

 

 

 

 Zivilschutzprobealarm am 2.10.2021

Am Samstag den 2.10.2021 findet in der Zeit zwischen 12.00 und 13.00 Uhr der Jährliche Zivilschutzprobealarm statt.

Weitere Infos können sie der Grafik entnehmen.

Am Mi. dem 21.07.21 wurden die Feuerwehren Bad Fischau und Dreistetten um 13:50 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit verletzter Person auf die L4069 alarmiert. Ein junger Lenker aus dem Bezirk verlor die Kontrolle über seinem Traktor mit Tieflader Anhänger und kippte infolge um. Da sich die Feuerwehr Dreistetten gerade auf dem Rückweg von einem Einsatz befand, konnte rasch am Unfallort Entwarnung über die verletzte Person gegeben werden. Nach der Unfallaufnahme wurde der Anhänger sowie das Zugfahrzeug von den Feuerwehren und mithilfe eines anwesenden Traktors geborgen. Für die Dauer des Einsatzes musste die L4069 für Rund 1,5 Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt werden. 

Für die Feuerwehr Dreistetten war es bereits der 4 Einsatz binnen einer Woche auf der Fischauerstraße. 

 

Am Dienstag den 12.07.2021 um 9.17 wurde die FF Dreistetten zu einer Motorradbergung auf die Fischauerstraße höhe Thalbrücke gerufen. Ein Motoradfahrer verlor die Herrschaft über sein Fahrzeug und kam im Straßengraben zu liegen. Er wurde von der Rettung Erstversorgt und in das LKH Wr. Neustadt gebracht. Die FF reinigte die Fahrbahn und stellte das Fahrzeug sicher ab.

Nach rund 1 Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Weiteres wurde die FF am Dienstag den 12.07.2021 um 23.09 zu einer PKW Bergung Fischauerstraße höhe Biberkogelgasse gerufen.

Ein Junger Fahrzeuglenker verlor auf Grund eines Wildwechsel die Herrschaft über sein Auto und kam im Straßenraben zu stehen. Die Bergung erwies sich als schwierig, weil sich ein Betonfundament eines Schleuderpfahles unter dem Auto verkeilt hatte.  Die FF konnte mit Hilfe von Hebekissen und Seilwinde den PKW wieder auf die Straße befördern. Der Lenker konnte die Fahrt fortsetzen.

Nach 1 Stunde konnte die FF wieder einrücken.

Am Samstag, den 19. Juni 2021 wurden die Feuerwehren Matzendorf, Hölles, Sollenau, Felixdorf und Wiener Neustadt um 07:35 Uhr zu einem Brand eines Gewerbebetriebes in Matzendorf alarmiert. Gegen 08:15 Uhr erfolgte die Nachalarmierung der Feuerwehren Dreistetten, Markt Piesting, Bad Fischau, Brunn/Schneebergbahn, Wöllersdorf, Steinabrückl und Theresienfeld. In unmittelbarer Nähe des Feuerwehrhauses Matzendorf kam es aus ungeklärter Ursache zum Brand einer Lagerhalle einer Lackiererei. Die darin gelagerten Farben und Lacke hatten eine massive Rauchentwicklung zur Folge. Die Brandbekämpfung wurde durch mehrere Atemschutztrupps sowie von einem Hubrettungsgerät aus durchgeführt. Insgesamt forderte dieser Brand 13 Feuerwehren mit rund 20 Fahrzeugen und knapp 170 Mitglieder.

Am selben Tag mussten wurden wir noch zu einem vermutlichen Waldbrand sowie zu einer Brandsicherheitswache und zur Sicherstellung der Wasserversorgung im Ortsgebiet ausrücken. Gegen 03.00 Uhr konnte die eingesetzte Mannschaft nach einem schweißtreibenden und harten Arbeitstag wieder einrücken. 


Einsatzmeldesystem

Wettermeldungen
der ZAMG

Wettermeldungen
der Unwetterzentrale

Zitherwirt Dreistetten

Domains kaufen bei auf.co.at

 

Copyright © 2014. Design by FF-Dreistetten