Zivilschutzprobealarm am 6.10.2018

Am Samstag den 6.10.2018 findet in der Zeit zwischen 12.00 und 13.00 Uhr der Jährliche Zivilschutzprobealarm statt.

Weitere Infos können sie der Grafik entnehmen.

 

 

 

Am 07.09.2018 wurden die Feuerwehren Markt Piesting und Dreistetten zu einem Fahrzeugbrand auf die B21 gerufen. Aus bis noch unbekannter Ursache fing ein PKW im Motorraum Feuer. Da sich der Vorfall direkt vor dem Feuerwehrhaus in Markt Piesting ereignete, konnte rasch die Brandbekämpfung durchgeführt werden.
Die Feuerwehr Dreistetten unterstütze bei den Umleitungs sowie bei den Afräum-und Bergearbeiten.

 

Am Sonntag dem 15.07.18 wurden um 16:38 Uhr die Feuerwehren Dreistetten und Muthmannsdorf zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen auf die LH87 nach Muthmannsdorf alarmiert. Eine junge Frau aus dem Bezirk Wr. Neustadt verlor in der sogenannten Höhkreuzkurve die Kontrolle über ihr Bike und krachte Frontal in ein entgegenkommendes Fahrzeug. Ihr nachkommender Freund, der ebenfalls mit einem Motorrad unterwegs war, konnte nicht mehr Bremsen und krachte ebenfalls in den PKW. Beide Lenker zogen sich bei diesem Unfall schwere Verletzungen zu. Eine hochschwangere Beifahrerin im Pkw wurde durch den ausgelösten Airbag leicht verletzt.
Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes wurden die Verletzten durch die Feuerwehrmitglieder betreut und im Anschluss den Notärzten übergeben. Nach Abtransport der Verletzten wurden die Fahrzeugbergungen durch die beiden Feuerwehren durchgeführt. Nach rund 1,5 Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

 

Am Samstag dem 23.06.2018 wurde gegen 17:00 Uhr die Feuerwehr Dreistetten zu einem Verkehrsunfall auf die LH87 Höhe Bieberkogel alarmiert. Ein Junger Lenker aus dem Bezirk Sankt Pölten verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und Überschlug sich mehrmals. Der Lenker sowie seine Beifahrerin wurden bei diesem Unfall unbestimmten Grades Verletzt und wurden von Bekannten ins LKA Wiener Neustadt gebracht. Seitens der Feuerwehr wurde die Fahrbahn gereinigt und der PKW verkehrssicher abgestellt. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

 

Am Di. dem 12.06.18 gab es erneut ein heftiges Unwetter über den Bezirk Neunkirchen und den südlichen Teil des Bezirkes Wiener Neustadt.
Binnen kürzester Zeit rückten fast alle Feuerwehren zu Unwetter und Auspumparbeiten aus. Um 15:30 Uhr wurde der Bezirk Neunkirchen von der BH zum Katastrophengebiet erklärt. Gegen 16:20 erfolgte die Alarmierung der SPA900 (Großpumpe) nach Warth. Umgehend machte sich unser Unterabschnitt auf den Weg. Vor Ort angekommen wurde unter anderem auch den örtlichen Einsatzkräften bei den Aufräumarbeiten geholfen. Um 22:30 Uhr rückten unsere eingesetzten Mannschaften wieder ein.

 

Am Mittwoch, den 06. Juni 2018 ging über dem Bezirk Neunkirchen ein heftiges Unwetter nieder. Gegen 17.00 Uhr wurde über dir BAZ Wiener Neustadt die SPA900 (Großpumpe) angefordert. Eine Stunde später setzte sich der Mot-Marsch des UA2 Richtung Olbersdorf (Gemeinde Thomasberg) in Bewegung. Um 18.30 Uhr wurden vor Ort insgesamt 380m Saug- und Druckleitungen verlegt. Kurz vor 19.00 Uhr konnte die SPA900 in Betrieb genommen werden und rund 1000m³ Wasser in die nahe gelegene Pitten abgepumpt werden.

Im Einsatz bis 22.00 Uhr
Feuerwehr Bad Fischau, Brunn/Schneebergbahn, Dreistetten, Markt Piesting, Steinabrückl und Wöllersdorf mit insgesamt 20 Mann.

 

 

 

 


Einsatzmeldesystem

Wettermeldungen
der ZAMG

Wettermeldungen
der Unwetterzentrale

Zitherwirt Dreistetten

Domains kaufen bei auf.co.at

 

Copyright © 2014. Design by FF-Dreistetten