Am Fr. dem 11.01.19 wurde um 14:15 Uhr die Feuerwehr Dreistetten zu einem Verkehrsunfall auf die LH 87 alarmiert. Eine Lenkerin aus Wien verlor auf Schneeglatter Fahrbahn die Herrschaft über ihren PKW und kollidierte in Folge gegen einen Klein-Bus. Bei beiden Fahrzeugen entstand dadurch ein erheblicher Sachschaden. Verletzt wurde niemand. Nach der Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn sowie entfernen von losen Teilen bei den Fahrzeugen, konnten die beiden ihre Fahrt fortsetzen. Nach Rund 45 min konnte der Einsatz beendet werden.

Am 12.12.um 17:38 Uhr wurde die FF Dreistetten zu einem Flurbrand im Baumgarten gerufen. Beim Eintreffen der FF stellte sich jedoch heraus, dass die 20 kvA Leitung die Dreistetten versorgt, gerissen war. Die Aufgabe der Feuerwehr bestand darin die EVN mit Licht zu versorgen. Nach rund 2 Stunden konnten die Arbeiten beendet werden.

 


Am So. dem 02.12.18 wurde um 17:45 die FF-Dreistetten zu einer Fahrzeugbergung Höhe Finkenhaus alarmiert. Ein Lenker aus Wr. Neustadt verlor bei Eisglatter Fahrbahn, und mangelnder Winterausrüstung die Herrschaft über sein Fahrzeug, und landete im Straßengraben. Nach Anlegung von Schneeketten bei unserem Einsatzfahrzeug konnte die Bergung des nicht beschädigten Fahrzeuges durchgeführt werden.

Am 01.12.18 wurden wir um 17:15 Uhr zu einem Brandalarm ins Bildungszentrum alarmiert. Ein Rauchmelder schlug Aufgrund einer abgelöschten Kerze an, und aktivierte die Brandmeldeanlage. Nach Kontrolle des betroffenen Melders und zurücksetzen der Anlage, konnte der Einsatz beendet werden. Da sich zum Zeitpunkt des Einsatzes viele Kinder im Gebäude aufhielten und dies für die Kids sehr spannend war, wurden im Anschluss noch einige Erinnerungsfotos gemacht.


 

Am 07.09.2018 wurden die Feuerwehren Markt Piesting und Dreistetten zu einem Fahrzeugbrand auf die B21 gerufen. Aus bis noch unbekannter Ursache fing ein PKW im Motorraum Feuer. Da sich der Vorfall direkt vor dem Feuerwehrhaus in Markt Piesting ereignete, konnte rasch die Brandbekämpfung durchgeführt werden.
Die Feuerwehr Dreistetten unterstütze bei den Umleitungs sowie bei den Afräum-und Bergearbeiten.

 

Am Sonntag dem 15.07.18 wurden um 16:38 Uhr die Feuerwehren Dreistetten und Muthmannsdorf zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen auf die LH87 nach Muthmannsdorf alarmiert. Eine junge Frau aus dem Bezirk Wr. Neustadt verlor in der sogenannten Höhkreuzkurve die Kontrolle über ihr Bike und krachte Frontal in ein entgegenkommendes Fahrzeug. Ihr nachkommender Freund, der ebenfalls mit einem Motorrad unterwegs war, konnte nicht mehr Bremsen und krachte ebenfalls in den PKW. Beide Lenker zogen sich bei diesem Unfall schwere Verletzungen zu. Eine hochschwangere Beifahrerin im Pkw wurde durch den ausgelösten Airbag leicht verletzt.
Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes wurden die Verletzten durch die Feuerwehrmitglieder betreut und im Anschluss den Notärzten übergeben. Nach Abtransport der Verletzten wurden die Fahrzeugbergungen durch die beiden Feuerwehren durchgeführt. Nach rund 1,5 Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

 


Einsatzmeldesystem

Wettermeldungen
der ZAMG

Wettermeldungen
der Unwetterzentrale

Zitherwirt Dreistetten

Domains kaufen bei auf.co.at

 

Copyright © 2014. Design by FF-Dreistetten