Am Di. dem 1 Mai wurde gegen 14:15 Uhr die FF-Dreistetten zu einer Fahrzeugbergung Richtung Muthmannsdorf alarmiert. Eine Lenkerin aus dem Bezirk Wr. Neustadt wollte ihren PKW wenden, verschätzte sich und landete im Graben. Mittels Tank-Dreistetten wurde der PKW wieder auf die Fahrbahn gezogen und der Einsatz nach kurzer Zeit beendet werden. Im Anschluss setzte die Lenkerin ihre Fahrt fort.

 

Am Mittwoch den 22.02.18 wurde die FF-Dreistetten zu einer LKW-Bergung in die Angergasse gerufen. Ein Tierkadaver Transporter rutschte nach einer Abholung bei einem örtlichen Bauern auf schneeglatter Fahrbahn in den Graben. Die alarmierte Feuerwehr zog das Kraftfahrzeug mittels Tanklöschfahrzeug auf die Straße zurück. Die Feuerwehr Dreistetten stand mit 2 Fahrzeugen und 5 Mann rund 60 min im Einsatz.

Am 17.01.18 wurde die Feuerwehr Dreistetten um 04:40 Uhr zu einer Fahrzeugbergung (PKW am Dach) in die Marchgrabenstraße alarmiert. Bei spiegelglatter Fahrbahn verlor ein Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug, infolge kippte der PKW um und blieb am Dach liegen. Ein Räumfahrzeug der Straßenmeisterei bemerkte den Unfall und half den nicht Verletzten Lenker aus dem Fahrzeug und alarmierte die Einsatzkräfte. Seitens der Feuerwehr wurde der PKW mittels Seilwinde aufgestellt und Verkehrssicher abgestellt.
Die Feuerwehr Dreistetten stand mit 10 Mann und zwei Fahrzeugen rund 1 Stunde im Einsatz.

Am Freitag, dem 22.09.2017 um 11:16 Uhr wurden die Feuerwehren Markt Piesting und Dreistetten gemäß Alarmplan zu einem "B2 Fahrzeugbrand" auf die Kreuzung LB21 / L87 (Dreistettener Kreuzung) gerufen. Ein Peugeot 306, welcher von einem 25-jährigen Dreistettener gelenkt wurde, hatte im Motorraum Feuer gefangen.
Dem Lenker gelang es noch die Motorhaube zu öffnen, wobei er sich bei den ersten Löschversuchen an der Hand verbrannte. Ein anderer Verkehrsteilnehmer konnte die Flammen mittels Feuerlöscher eindämmen. Die Feuerwehren führten die Nachlöscharbeiten und die Kontrolle mittels Wärmebildkamera durch. Das Fahrzeug wurde danach gesichert abgestellt.
Im Einsatz bis 11:50 Uhr:
Feuerwehr Markt Piesting mit RLFA 2000, KDTF und 5 Mann (+ 4 Mann Reserve)
Feuerwehr Dreistetten mit TLF 2000, MTFA und 5 Mann
PI Wöllersdorf mit 2 Fahrzeugen und 2 Beamten

 

Am Sonntag dem 16.07.17 kam es gegen 17:00 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der L4069 (Fischauerstraße) zwischen einem PKW und einem Motorrad. Ein Mann aus dem Bezirk Wiener Neustadt lenkte seinen PKW kommend von Bad Fischau Richtung Dreistetten. Auf der Höhe Talbrücke kam der Pkw-Lenker in einer langgezogenen Kurve zu weit in den Gegenverkehrsbereich. Um einen Zusammenstoß zu verhindern verriss der Motorradfahrer aus dem Bezirk Baden sein Bike, kam jedoch zu Sturz, und landete in einer angrenzenden Wiese. Der Lenker erlitt dabei schwere Verletzungen und musste vom Notarzt stabilisiert werden. Nach der polizeilichen Freigabe wurde das Motorrad von der Feuerwehr Dreistetten geborgen.

Am Sonntag dem 18.06.2017 ereignete sich gegen 13:45 Uhr auf der LH 87 ein schwerer Motorradunfall. Ein 37 jähriger Mann aus Pottendorf lenkte sein Bike von Dreistetten kommend Richtung Muthmannsdorf. In einer langgezogenen Rechtskurve verlor der Lenker die Herrschaft über sein Fahrzeug, überfuhr einen Begrenzungspfosten, infolge krachte er in eine Feldüberfahrt. Durch die Wucht des Aufpralles wurden der Mann sowie seine Mittfahrerin von dem Bike geschleudert und blieben rund dreißig Meter in einem angrenzenden Feld sowie im Entwässerungsgraben liegen. Beide Personen wurden dabei schwer verletzt und mussten Notfallmedizinisch erstversorgt werden. Der Lenker wurde mit dem Notarzthubschrauber C3 sowie die Dame mit dem Rettungsdienst ins LKA-Wiener Neustadt abtransportiert. Nach der polizeilichen Unfallaufnahme wurde das Motorrad von der Feuerwehr Dreistetten geborgen.

 


Einsatzmeldesystem

Wettermeldungen
der ZAMG

Wettermeldungen
der Unwetterzentrale

Zitherwirt Dreistetten

Domains kaufen bei auf.co.at

 

Copyright © 2014. Design by FF-Dreistetten