Am 11.11.16 wurde die Feuerwehr Dreistetten um 20:30 Uhr zu einem Brandalarm ins Bildungszentrum Hohe Wand gerufen. Bei einem offenen Kamin kam es zu einer Verpuffung sowie zu einer Rauchentwicklung in einem Zimmer. Die automatische Brandmeldeanlage wurde aktiviert und die Feuerwehr gerufen. Nach einer Kontrolle des betroffenen Abschnittes sowie des Brandmelders und Zurücksetzung der Anlage, konnten die Florianis nach 30 min wieder einrücken.

Am Samstag, den 8.Oktober fand in den Gemeindegebieten Markt Piesting und Waldegg eine groß angelegte Übung des NÖ Feuerwehrflugdienstes statt. Bei dieser Flugdienstübung wurde in Zusammenarbeit mit Bundesheerpiloten und einem Hubschrauber des Innenministeriums eine Waldbrandbekämpfung in entlegenem Gebiet vorgenommen.

Da ein Forstgerät bei Waldarbeiten in Brand geriet und sich das Feuer rasch ausgebreitet hatte, wurde von der örtlichen Feuerwehr der NÖ Feuerwehrflugdienst angefordert. Nachdem die Basisgruppen Süd (Wiener Neustadt), West (Amstetten) und Nord (Dobersberg) hinter dem Gewerbepark in Markt Piesting eingetroffen sind, wurde ein Absprungplatz für die Hubschrauber eingerichtet. Kurze Zeit später landeten ein Black Hawk, eine Alouette III und die Agusta Bell 212 des Österreichischen Bundesheeres sowie ein Eurocopter 135 der Polizei. Nach einem kurzen Briefing gegen 09:30 Uhr wurden die Einsatzmannschaften und Gerätschaften in das betroffene Waldgebiet geflogen. Nachdem dies geschehen war, wurde mit den Hubschraubern eine direkte Waldbrandbekämpfung mittels Löschwassertransportbehälter vorgenommen, wobei die Betankung in Markt Piesting durchgeführt wurde. Gegen 13:00 Uhr wurde gemeldet, dass Übungsziel wurde erreicht und die Übung konnte erfolgreich beendet werden.

Zu zwei Fahrzeugbergungen wurde die Feuerwehr Dreistetten an diesem Wochenende gerufen. Der erste Einsatz ereignete sich aufgrund eines missglückten Ausparkmanövers in der Pechergasse. Der zweite Unfall passierte am Samstag in der Gemeindegasse. Aufgrund eines Fahrfehlers krachte eine Lenkerin in eine Gartenmauer. Verletzt wurde bei beiden Unfällen niemand, jedoch entstand bei beiden Fahrzeugen ein erheblicher Sachschaden. 

Am 11. Juli 2016 kam es gegen 14.30 zu einem Heftigen Gewitter in Raum Muthmannsdorf Dreisteten und Markt Piesting. Den Starkregen konnte der Regenwasserkanal in Dreistetten nicht mehr aufnehmen, wodurch zahlreiche Keller überflutet wurden. Auf Grund der Menge an verschiedenen Einsatzorten kamen uns die Feuerwehren Markt Piesting,  Wöllersdorf und Winzendorf zu Hilfe.

 

 

Am Do. dem 02.06.16 wurde die FF-Dreistetten um 03:05 Uhr mittels stiller Alarmierung zu einer Fahrzeugbergung auf die Fischauerstraße gerufen. Ein Zeitungszusteller verlor bei Regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug, überschlug sich und kam in einem Entwässerungsgraben auf dem Dach liegend zum Stillstand. Unverletzt konnte sich der Lenker selbstständig aus dem Unfallwrack befreien und setzte den Notruf ab. Nach der Polizeilichen Unfallaufnahme wurde der Pkw geborgen und verkehrssicher abgestellt.
Die FF- Dreistetten stand mit 2 Fahrzeugen und 9 Mann rund eine Stunde im Einsatz.

Am Di. dem 24.05.16 wurde die FF-Dreistetten gegen 15:00 Uhr mittels stiller Alarmierung zu einem Verkehrsunfall auf die LH87 alarmiert. Kurz vor der Höhe Kreutzkurve stießen ein Kleinbus und ein PKW seitlich zusammen. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der PKW schwer beschädigt, verletzt wurde niemand. Nach der Polizeilichen Unfallaufnahme wurde die Bergung des Fahrzeuges mit einem privaten Unternehmen durchgeführt. Der Unfalllenker des Kleinbusses konnte nach wechseln eines Reifens seine Fahrt fortsetzen. Da sich der Vorfall bereits im Einsatzgebiet von Muthmannsdorf befand, wurde der Kommandant telefonisch in Kenntnis gesetzt.
Die Feuerwehr Dreistetten war rund 1,5 Stunden mit 2 Fahrzeugen und 6 Mann im Einsatz.

 


Einsatzmeldesystem

Wettermeldungen
der ZAMG

Wettermeldungen
der Unwetterzentrale

Zitherwirt Dreistetten

Domains kaufen bei auf.co.at

 

Copyright © 2014. Design by FF-Dreistetten